Buch
Buch
Buch
Fri, 18. Sep 20

Die Blutegeltherapie (Jaluka)

101-0152_IMG.jpg

Hier werden nur frische Blutegel von speziellen Zuchtfarmen für therapeutische Zwecke verwendet. Diese kommen insbesondere bei lokalen Haut- und Gewebgestörungen zum Einsatz.

Therapeutsche Wirkung:

Die Blutegel werden an der betroffenen Stelle angesetzt und saugen unmerklich das venöse Blut heraus. Nach ungefähr 30 – 40 Minuten fallen die Egel von selbst ab. Die sogenannte Nachblutung entlastet den venösen Kreislauf und befreit den Körper von schädlichen Abfallstoffen im Blut. Die Blutegel sondern bei ihrem Saugvorgang verschiedene blutgerinnungshemmende Stoffe (Hirudin, Bdellin, Eglin) ab.

Indikationen:

• Toxine, Schlacken, Sekretansammlungen
• alle Hautkrankheiten
• Dermatitis
• Abszesse
• Blutverunreinigungen durch Übersäuerung
• Zysten, Tumore
• Leber- und Milzerkrankungen
• Gallenbeschwerden
• akute Ischialgie (Hexenschuß)

Empfehlung:

Diese Behandlung kann auch ambulant und ohne spezielle Vorbereitungsmaßnahmen, jedoch ausschließlich nach erfolgter Anamnese (siehe "Nadi Pariksha") durchgeführt werden.

© Ayurveda Kurzentrum Triguna Badenweiler, Blauenstr. 1, 79410 Badenweiler, Telefon 07632-823090