Buch
Buch
App

Wohin in Badenweiler?
Stecken Sie Badenweiler in die Tasche. "Badenweiler und Umgebung" als App für Ihr Smartphone.
Weitere Info's hier.

Thu, 23. Nov 17

Die Leberreinigung (nach Andreas Moritz)

Die Befreiung der Leber und Gallenblase von Gallensteinen war in verschiedenen Völkern schon im Altertum ein wichtiges Reinigungsritual zur Vorbeugung & Gesunderhaltung.

Die Leberreinigung benötigt 6 Tage Vorbereitung, gefolgt von 16 - 20 Stunden der eigentlichen Reinigung. Sie ist eine der billigsten und effektivsten Maßnahmen, um die Gesundheit wieder herzustellen. Nebenbei ist es eine beeindruckende Krebsprophylaxe! Es gibt keine Risiken, wenn man alle medizinischen Anweisungen befolgt.

Laden Sie sich dazu folgende Dokumente herunter:

Wodurch entstehen Gallensteine in der Leber und/oder Gallenblase?

Die von feinen Kanälchen durchzogene Leber stellt täglich etwa einen Liter Galle her. Die durch einen Gang verbundene Gallenblase ist der Vorratsbehälter für den Gallensaft. Sie entleert sich etwa 20 Minuten nachdem man Fette oder tierische Eiweiße zu sich genommen hat in den Dünndarm. Der Gallensaft besteht neben der Verdauungsflüssigkeit v.a. aus Schlackstoffen, die von der Leber aus dem Blut herausgefiltert wurden.

Steinbildung.jpg

Gallensteine sieht man nicht im Ultraschall, aber am erhöhten Cholesterin-Spiegel!

Bei fast allen Menschen, sogar bei Kindern, sind die Gallenkanälchen zumindest teilweise durch Cholesterin-Ablagerungen verstopft. Sie bleiben im Röntgenbild unsichtbar und zeigen sich auch im Ultraschall erst, nachdem sie eine gewisse Größe erreicht haben und kalzifiziert sind. Dies geschieht v.a., wenn große Klumpen für lange Zeit in der Gallenblase liegen bleiben. Während einer Leberreinigung werden sowohl die wachsweichen Verklumpungen als auch kalzifizierte Steine aus Gallenblase und Gallengängen heraus gespült.

Stellen Sie sich zum Vergleich einen mit Kieselsteinen verstopften Gartenschlauch vor...

Je größer die Verstopfung umso weniger Wasser kann fliesen, wodurch das Ausspülen der Steine immer schwieriger wird. Der entstehende Flüssigkeitsrückstau führt in der Leber dazu, dass weniger Gallensaft produziert wird. Weil dann die Cholesterin-Ausscheidung unvollständig ist, steigt der Cholesterin-Spiegel im Blut. In vielen Ablagerungen sind unbekannte Objekte eingeschlossen. Da die Ablagerungen porös sind, nisten sich gern die unterschiedlichsten Parasiten (Bakterien, Viren, Pilze, etc.) ein. Gallenablagerungen sind ein chronischer Parasitenherd. Mageninfektionen, Geschwüre und Blähungen lassen sich auf Dauer nur beseitigen, wenn die Leber von Verstopfung frei gehalten wird.

Machen Sie auf jeden Fall die erste Leberreinigung unter medizinischer Begleitung! Nehmen Sie sich dafür eine Woche Auszeit!

Es gibt viele Menschen, die ein Leberreinigungs-Rezept angewendet haben, das sie von Freunden oder durch das Internet erfahren haben, und dabei unnötige Komplikationen erlitten. Sie hatten kein vollständiges Wissen bezüglich der Prozedur. Sie meinten, das pure Ausscheiden der Steine aus Leber und Gallenblase würde genügen.
In unserem Hause werden täglich unterstützende Entgiftungsmaßnahmen und Zwischenuntersuchungen durchgeführt. Begleitend werden Sie von unserer Küche liebevoll mit ayurvedischer Vitalkost versorgt.

Vermeiden Sie unnötige Komplikationen!

Leisten Sie sich Gesundheit, wenn Sie sich Krankheit nicht leisten können! Es ist wahrscheinlich, dass sich durch die Leberreinigung manche Gallensteine auf ihrem Weg nach draußen im Darm festsetzen. Sie können durch Darmspülungen leicht entfernt werden. Die effektivste, schonendste und unbedenklichste Methode ist in diesem Fall eine professionell durchgeführte Colonhydrotherapie. Wenn Gallensteine im Darm bleiben, können Sie Entzündungen, Infektionen, Kopfschmerzen und diffuse Unterbauchbeschwerden sowie Schilddrüsenprobleme hervorrufen. Diese Steine können unter Umständen zu einer Giftquelle im Körper werden.

Was ist zu tun, wenn Sie unter chronischer Darmträgheit leiden?

Menschen, deren Darm bisher sehr verstopft war, sollten vor der ersten Leberreinigung mindestens 2-3 Colonhydrotherapien (siehe unser Therapieverzeichnis) machen. Es ist sehr wichtig, innerhalb von 3 Tagen nach erfolgter Leberreinigung die abschließende Colonhydrotherapie durchzuführen. Das Ausscheiden von Gallensteinen aus Leber und Galle in den Darm kann einige Steine und toxische Abfallprodukte in der Darmschleimhaut zurücklassen. Es ist grundlegend wichtig für Ihre Gesundheit, auch diese Steine endgültig entfernen zu lassen!

Wie fühlt man sich nach der Leberreinigung?

Die Leber als Ganzes wird bald nach der ersten Reinigung damit beginnen, sehr viel effizienter zu arbeiten und Sie werden eine rasche Besserung vieler Symptome bemerken, manchmal innerhalb weniger Stunden. Schmerzen lassen nach, die Energie nimmt zu und die Geistesfrische und Klarheit werden sich bemerkenswert verbessern. Die Verdauung wird besser und die Lust auf „Ungesundes“ lässt merklich nach. Wenn sich allerdings schon bald die alten Beschwerden wieder einstellen sollten, zeigt Ihre Leber an, dass sie nach der nächsten Reinigung verlangt. Jeder Mensch, welcher gesund alt werden möchte, sollte in seinem Leben so viele Leberreinigungen durchlaufen, bis er keine Steine mehr ausscheidet. Wenn Sie auch zu den vielen glücklichen & gesunden Menschen zählen möchten, schreiben Sie uns unter info@ayurvedazentrum.de oder rufen Sie uns an unter Tel. 07632 – 82 30 90

KL_03.jpg
Liebe 942181942 Energie
© Ayurveda Kurzentrum Triguna Badenweiler, Blauenstr. 1, 79410 Badenweiler, Telefon 07632-823090